www.bueroth.de
KontaktImpressumAGBSuche

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand Januar 2013)

1.  Gültigkeit
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen von Monika Roth, bueroth- Bueromanagment. Abweichende Regelungen werden nur wirksam, wenn sie von bueroth schriftlich bestätigt werden.  
 
2.  Anmeldungen  
-  Anmeldungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie schriftlich per Brief, Telefax oder  E-Mail erfolgen.  
-  Anmeldungen sind für die Seminare nur verbindlich, wenn die Teilnahme von bueroth schriftlich bestätigt wurden.  
 
3.  Seminargebühr  
-  Der Anmelder begleicht die Seminargebühr gegen Rechnung sofort nach Rechnungserhalt.  
-  Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme.
-  Bei Nichteinhaltung vorgenannter Zahlungsfrist kann bueroth den betreffenden Teilnehmer von der Veranstaltung ausschließen.  
 
4.  Rücktritt
-  Ein Rücktritt von einem Seminar ist kostenfrei bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn möglich.  
-  Bei einem Rücktritt zwischen 14 und 7 Tagen vor Seminarbeginn werden Stornierungskosten in Höhe von 50 % des Seminarpreises erhoben.
-  Ein Rücktritt innerhalb 7 Tage vor Seminarbeginn ist nicht mehr möglich. Es werden Stornierungskosten in Höhe des gesamten Seminarpreises fällig, wenn keine Ersatzperson teilnimmt.  
-  Alle Stornierungen müssen schriftlich erfolgen.  
 
5.  Absage von Veranstaltungen und Änderungen
Die Veranstaltung kann
-  mangels kostendeckender Teilnehmerzahl
-  wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit von Trainern ohne Möglichkeit des Einsatzes von Ersatztrainern  
-  aufgrund höherer Gewalt
durch den Veranstalter abgesagt werden. Die Teilnehmer  werden unverzüglich informiert und bereits gezahlte Entgelte werden erstattet.  Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Der Veranstalter ist zum Wechsel von Trainern oder Verschiebungen im Ablaufplan aus triftigem Grund, z.B. Erkrankung von
Trainern, berechtigt, soweit dies den Teilnehmern zumutbar ist.
 
6.   Haftung  
-  Wird eine Veranstaltung nicht oder nicht wie vorgesehen durchgeführt, so besteht Anspruch auf Rückzahlung der Seminargebühr. Weitergehende Ansprüche gegenüber bueroth, gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.  
-  bueroth haftet nicht für Schäden, die Anmeldern oder Teilnehmern im Zusammenhang mit Veranstaltungen entstehen, es sei denn, dass ein zumindest grob fahrlässiges Verschulden von bueroth oder seiner Erfüllungsgehilfen vorliegt.  
 
7.  Haftung des Anmelders  
Arbeitsunterlagen und verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder die Weitergabe an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung des Urheberrechte-Inhabers zulässig.
 
8.  Salvatorische Klausel
Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt.


Allgemeine Geschäftsbedingungen als download